Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klick auf OK erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden.

Mehr erfahren...

OK

Jugendfeuerwehr in Waldthurn verjüngt sich

Turnusgemäß finden heuer bei der Jugendfeuerwehr wieder Neuwahlen des Jugendgremiums statt. Gleichzeitig heißt es auch, sich von einer wichtigen Person zu verabschieden.

Jugendwart Josef Pflaum senior berichtete über 14 Feuerwehranwärter, die bei 51 Zusammenkünften und Übungen im vergangenen Jahr rund 820 Stunden abgeleistet haben. Zusätzliche Stunden wurden in die Modulare-Trupp-Ausbildung (MTA) und weitere Aktivitäten investiert. Bei einer Schnupperübung im Mai konnte man einige interessierte Jugendliche begrüßen, von denen letztendlich fünf „übrig blieben“. Von der nun 14-köpfigen Truppe der Jugendfeuerwehr kommen im Moment leider nur durchschnittlich sechs Mitglieder regelmäßig in die Übungen. „Ich hoffe, dass sich das wieder ändert, wenn die Führerscheinprüfungen oder Vorbereitungen für das Abi rum sind“, so der Jugendwart. Unschön findet es Pflaum, dass sich manche für die MTA anmelden, die „günstige“ Ausbildung genießen, sich aber sonst nicht für die Gemeinschaft interessieren und auch dort nicht anzutreffen sind.

Spitzenreiter bei den Übungsbesuchen waren im vergangenen Jahr Lukas Kleber (49 Übungen) und Nina Barth (41). Für die beiden hatte Pflaum einen Gutschein vom Marktladen als Belohnung dabei. Bei der Ausbildung der jungen Feuerwehrkameraden bekam der Jugendwart Unterstützung von Alexander Pflaum, Josef Pflaum junior, Andreas Holfelner, Valentin Reil, Katharina Bäumler und Anna-Marie Holfelner.

 

Jugendsprecher Valentin Reil blickte auf das Jahr 2019 zurück. So hat die Jugendfeuerwehr bei einigen Veranstaltungen mitgeholfen, eigenständig den zweiten Flohmarkt organisiert und war auch beim Ferienprogramm mit beteiligt. Julian Stemmer hatte den Kassenbericht vorbereitet und konnte ein Plus zum Vorjahr vermelden.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Für die nächsten zwei Jahre bekleidet Lukas Kleber das Amt des Jugendsprechers, seine Stellvertreterin ist Bianca Käs. Das Amt des Schriftführers übernimmt Jonas Sollfrank, die Kasse führt künftig Niklas Bergler.

Kommandant Michael Bäumler gratulierte dem neuen Gremium zur Wahl und bedankte sich bei Jugendsprecher Valentin Reil, Adrian Reil und Julian Stemmer, die aus dem Jugendgremium ausschieden, für die Zusammenarbeit in den vergangenen zwei Jahren. Er forderte die Jugendlichen auf, weiterhin fleißig die Übungen zu besuchen, um eine gute Ausbildung zu erhalten. Kreisbrandmeister Alexander Kleber dankte dem „alten“ Gremium, das in den letzten zwei Jahren viel zu tun hatte. Er stellte fest, dass auch die Kasse stimme. „Das dürft ihr natürlich gerne ausgeben“, merkte er schmunzelnd an. „Fast jede Woche eine Zusammenkunft – Respekt!“, so Kleber und hofft, dass die Jugendlichen weiterhin dabei bleiben. In Vertretung der Kreisjugendfeuerwehr gratulierte Andreas Holfelner, der für das neue Gremium auch gleich den Wunsch nach einem eigenen Laptop erfüllte.

Vorsitzender Andreas Troidl dankte nicht nur den Ausscheidenden. Er dankte vor allem den Ausbildern, die sich immer Zeit für die Gruppe nahmen. Er dankte auch der kompletten Jugendfeuerwehr, für die Unterstützung bei den verschiedenen Veranstaltungen.

Jugendwart Josef Pflaum senior gab einen Ausblick auf das Jahr 2020. So werde man am 24. April die Dienst- und Delegiertenversammlung besuchen. Das Frühlingsfest und eine Schnupperübung sind bereits fest eingeplant. „Einige sollten sich auch an der Leistungsprüfung Bronze beteiligen“, merkte er an. Der Flohmarkt im Herbst und eventuell ein kleines Zeltlager müssen noch geklärt werden.

„Ich habe ja bereits vor zwei Jahren angekündigt, dass ich meinen Posten zur nächsten Generalversammlung an Jüngere abgebe“, wiederholte Jugendwart Josef Pflaum und stellte gleichzeitig die neuen Leitungskräfte der Jugendfeuerwehr vor. Josef Pflaum junior, Alexander Pflaum, Karin Kleber, Andreas Holfelner und Katharina Bäumler werden künftig die Jugendlichen betreuen. Mit einem kleinen Geschenkkorb und einem Foto der Jugendfeuerwehr bedankte sich Jugendsprecher Lukas Kleber abschließend beim künftigen „Ex-Jugendwart“ Josef Pflaum.

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Waldthurn 

 

Quellenangabe:

Text und Bild: Tanja Pflaum